Der-Mittwoch-Treff

– der eigentlich am Donnerstag ist :-)

Kürbis-Pastinaken-Salat mit Tahine-Dressing und Cranberry-Krokant

| Keine Kommentare

Kürbis-Pastinaken-Salat mit Tahine-Dressing und Cranberry-Krokant
für 4 Portionen

Cranberry-Krokant
25 g Kürbiskerne
25 g getrocknete Cranberrys
40 g brauner Zucker
Piment d’Espelette, (ersatzweise Cayennepfeffer)
Fleur de sel

Tahine-Dressing
1 Bio-Zitrone
60 g weiße Tahine, (Sesampaste)
Salz
5 Tl Agavendicksaft
20 g frischer Ingwer
4 El Rapskernöl

Kürbis-Pastinaken-Salat
400 g Pastinaken
Fleur de sel
0.5 Butternusskürbis, (ca. 450 g)
0.5 Bund Brunnenkresse, (250 g)
1 säuerlicher Apfel, (200 g)

Für den Cranberry-Krokant Kürbiskerne in einem kleinen Stieltopf rösten, bis die Kerne anfangen zu platzen. Kürbiskerne auf einem Teller abkühlen lassen. Cranberrys nicht zu fein hacken, Kürbiskerne ebenso hacken. Zucker und 1 El Wasser im Stieltopf zu goldbraunem Karamell kochen. Cranberrys, Kürbiskerne und 1 Prise Piment d’Espelette unterrühren und schnell auf einem Stück Alufolie verstreichen. Mit 2-3 Prisen Fleur de sel bestreuen und abkühlen lassen.

Für das Tahine-Dressing die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 1 gehäuften Tl Schale fein abreiben. 4 El Zitronensaft auspressen und mit Tahine, etwas Salz, Zitronenschale, Agavendicksaft und 6 El Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Ingwer dünn schälen, fein reiben und mit dem Rapsöl unter das Dressing rühren.

Für den Kürbis-Pastinaken-Salat die Pastinaken putzen
und mit einem Sparschäler schälen. Mit dem Schäler rundum weiter in feine Streifen schneiden. Pastinakenstreifen mit
 1⁄2 Tl Fleur de sel in einer Schüssel mischen und mit den Händen 2-3 Minuten weich kneten. Das weiche Innere und die Kerne aus dem Kürbis entfernen. Kürbis schälen, mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Kürbis und Pastinaken mischen.

Brunnenkresse verlesen, waschen und trocken schleudern. Blättchen abzupfen. Apfel vierteln und entkernen. Viertel am besten auf einem Gemüsehobel längs in feine Scheiben hobeln. Kresse, Apfel und Tahine-Dressing mit den Kürbis-Pastinaken mischen und mit Cranberry-Krokant bestreut anrichten.

 

Quelle: essen & trinken

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Kürbis-Pastinaken-Salat mit Tahine-Dressing und Cranberry-Krokant, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Blue Captcha Image
Refresh

*