Der-Mittwoch-Treff

Essen – Kochen – Spaß

21. April 2016
von Tine
Keine Kommentare

Karottensalat mit Bärlauch

Karottensalat mit Bärlauch

Karottensalat mit Bärlauch
für 4 Personen

1000 g Karotten
1 kl. Bund Bärlauch
300 g türkischen Joghurt(10 % Fett)
1 Zitrone
etwas Zucker
Salz und Pfeffer
evtl. etwas Chilipulver

Die Karotten werden am besten mit der Juliennereibe gestiftelt und dann für ca. 3 Minuten in etwas Öl angeschwitzt.
Etwas Zucker und Salz dazugeben. Dann sollten die Karotten abkühlen (lauwarm reicht).

Inzwischen den Bärlauch klein schneiden. Zu den abgekühlten Karotten kommt zunächst der Saft einer Zitrone.
Dann kommen der Bärlauch und der Joghurt dazu. Gut vermischen und noch mit Salz, Pfeffer und etwas Chili nach Belieben abschmecken.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

17. März 2016
von Tine
Keine Kommentare

Gyrossuppe

Gyrossuppe

Gyrossuppe
für 4 Personen

500 g Gyros, fertig gewürzt
200 ml Sahne
1 Zwiebel, gewürfelte
1 rote Paprikaschote, in Streifen geschnittene
1 kleines Glas Champignons, in Scheiben
300 ml Gemüsebrühe
150 ml Sauce (Zigeuner- oder Chilisauce)
60 g Schmelzkäse
1 EL Olivenöl

Das Fleisch in einem großen Topf mit dem erhitzten Olivenöl anbraten. Die gewürfelten Zwiebeln, die Champigonons und in Streifen geschnittenen Paprikaschoten zugeben. Andünsten lassen. Die Brühe zugießen. Sahne, Zigeunersauce bzw. Chilisauce und Schmelzkäse zugeben. Nach Bedarf mit den Gewürzen abschmecken. Kochen lassen, bis das Fleisch gar ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)

17. März 2016
von Tine
Keine Kommentare

Forelle auf Lauchlinsen

Forelle auf Lauchlinsen

Forelle auf Lauchlinsen
für 4 Portionen:

2 Forellen
Olivenöl
3 Stangen Lauch, das Weiße davon
300 ml Brühe
150 g Linsen, rote
2 EL Butter
125 ml Sahne
1 EL Senf, mittelscharfer
etwas Zitronensaft
1 Prise(n)     Zucker
Salz und Pfeffer
2 EL Petersilie, gehackt

Den Lauch waschen, trocknen, in feine Ringe schneiden und in der Butter anbraten. Mit Brühe ablöschen und zugedeckt 5 Minuten dünsten. Die Linsen in der Lauchbrühe erhitzen,
Sahne und Senf einrühren und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Linsen sollten zwar gar, aber nicht zerfallen sein. Mit Pfeffer, Salz, etwas Zitronensaft und einer Prise
Zucker abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Die Forellen filetieren und auf Gräten untersuchen und diese ggf. mit einer Pinzette oder Zange entfernen.

Olivenöl in einer Pfanne kräftig erhitzen, die Filets mit der Hautseite nach unten hinein geben und anbraten, dabei die Fischstücke mit 2 Pfannenwendern auf den Pfannenboden drücken,
um ein Wölben der Filets zu verhindern. Nach etwa 20 Sekunden bleiben sie plan liegen. Die Hitze herunter stellen und den Garfortschritt beobachten. Sobald das Fleisch zu etwa zwei
Drittel durchgegart ist, man kann es an den Seiten erkennen, wenn das zunächst glasige Fleisch weiß wird, die Filets wenden und auf der ausgestellten Platte gar ziehen lassen. Der ganze
Vorgang dauert nur etwa 5 Minuten.

Zum Anrichten die Lauchlinsen jeweils in die Tellermitte geben und je ein Rotbarbenfilet darauf setzen. Mit etwas gehackter Petersilie bestreuen.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

17. März 2016
von Tine
Keine Kommentare

Rucolasalat mit Fenchel und Parmesan

Rucolasalat mit Fenchel und Parmesan

Rucolasalat mit Fenchel und Parmesan
für 2 Personen

1 Fenchelknolle (ca. 250 g)
1 Bund Rucola (ca. 75 g)
1 Mini-Salatgurke!
30 g Parmesankäse
2 EL Balsamessig
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
4 EL Olivenöl

Fenchel waschen, putzen, dabei den Strunk größtenteils herausschneiden. Das feine Grün hacken.

Fenchel auf einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden.

Rucola putzen, waschen und trockenschleudern.

Salatgurke schälen, der Länge nach halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und in sehr feine Würfel schneiden.

Parmesan mit einem Sparschäler in Späne hobeln.

Balsamessig, Honig, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Fenchelgrün mischen und mit dem Salat mischen.

Quelle: EatSmarter!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)

3. Februar 2016
von Tine
Keine Kommentare

Weiberfasching bei Angelika

Drei „Weiber“ haben Fasching gefeiert – wir waren total brav, haben aber wieder mal richtig geschlemmt!

Sauerkrautsuppe mit geräucherter Forelle von Moni

Sauerkrautsuppe mit geräucherter Forelle von Moni

Brokkoli-Cranberry-Salat mit Cashew-Curry-Dressing von Tine

Brokkoli-Cranberry-Salat mit Cashew-Curry-Dressing von Tine

Lasagne von Angelika

Lasagne von Angelika

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

3. Februar 2016
von Tine
Keine Kommentare

Sauerkrautsuppe mit geräucherter Forelle

Sauerkrautsuppe mit geräucherter Forelle

Sauerkrautsuppe mit geräucherter Forelle
für 4 Personen

2 mittelgroße Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
2 EL Butter
300 g Sauerkraut
1 Liter Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Kümmel, grob zerstoßen
1 TL Zucker
250 g geräuchert Forellenfilet
3 TL Meerrettich
Salz und Pfeffer
½ Bund Schnittlauch
4 TL saure Sahne

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
Die Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten.
Das Sauerkraut grob zerschneiden, hinzufügen und kurz mit andünsten. Brühe und Sahne zugießen und mit den beiden Paprikapulvern, Kümmel und Zucker würzen. 25 Minutenoffen köcheln.

Den Meerrettich unterrühren. Die Forellenfilets in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden, in die Suppe geben und ca. 5 Minuten ziehen lassen – dabei nicht mehr kochen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Auf jede Portion Suppe etwas Schnittlauch und einen Klecks saure Sahne geben.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)

3. Februar 2016
von Tine
Keine Kommentare

Lieblingslasagne

Lieblings-Lasagne
für 6 Personen

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Karotten
2 EL Rapsöl
300 g Rinderhackfleisch
1 Dose Tomaten (800 g)
Salz, Pfeffer, Oregano
250 g Lasagneplatten (ohne Vorkochen)
450 g TK-Rahmspinat-Minis
2 Kugel Mozzarella (150 g)

Zwiebeln, Knoblauch klein schneiden, Karotten raspeln und
im Öl andünsten.
Hackfleisch darin anbraten.
Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Tomaten zerkleinert dazugeben
und 10 Minuten köcheln.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Form mit Lasagneplatten
auslegen. Abwechselnd Sauce, tiefgefrorenen Spinat und Lasagneplatten
einschichten. Mit Lasageplatten enden.

Mozzarella würfeln und mit Frischkäse auf der Lasagne verteilen. Im Ofen 20-25 Minuten backen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)