Der-Mittwoch-Treff

Essen – Kochen – Spaß

17. November 2016
von Tine
Keine Kommentare

Käsefondue bei Tine – 17.11.2016

Auch dieses Jahr gibt es zu unserer „Weihnachtsfeier“ ein Käsefondue, nachdem es uns letztes Jahr so gut geschmeckt hat. Das Rezept für das Käsefondue ist gleich, nur ist noch ein bisschen Emmentaler dazugekommen. –> Rezept Käsefondue

Und Angelika hat noch einen tollen Salat mit Rucoladressing mitgebracht und Moni Feines zum Eintunken – Weintrauben, Silberzwiebeln, Cornichons, eingemachte Birnen. Dazu hatten wir noch Weißbrotwürfel und ganz ganz kleine Kartoffeln.

Gemischter Salat mit Rucoladressing von Angelika

Gemischter Salat mit Rucoladressing von Angelika

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

17. November 2016
von Tine
Keine Kommentare

Gemischter Salat mit Rucoladressing

Gemischter Salat mit Rucoladressing

Gemischter Salat mit Rucoladressing
für 4 Personen

2 Dosen (à 425 ml) weiße Riesenbohnen
1 kleine Fenchelknolle
2 Paprikaschoten (z. B. gelb und rot)
2 Zwiebeln (z. B. rote)
1 Kopf Lollo-bianco-Salat
2 Bund Rucola (Rauke)
250 g Mozzarella
150 g Vollmilchjoghurt
100 g Salatmayonnaise
Salz, Pfeffer, Zucker
4 EL weißer Balsamico-Essig
7 EL Olivenöl
4 Stiele Salbei
10 Scheiben Parmaschinken

Bohnen im Sieb abspülen und abtropfen lassen. Fenchel und Paprika putzen, waschen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Salat und Rucola getrennt putzen, waschen, kleiner zupfen und abtropfen lassen. Mozzarella klein zupfen oder schneiden.

Für das Dressing Joghurt, Mayonnaise und Hälfte Rucola pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. 5 EL Öl darunterschlagen. Vinaigrette mit den vorbereiteten Salatzutaten mischen.

Salbei waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen. 5 Scheiben Schinken mit Salbeiblättchen belegen. Übrige Schinkenscheiben darauflegen. Jedes Stück quer halbieren. 2 EL Öl erhitzen. Schinken darin von jeder Seite ca. 1 Minute braten.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salat mit etwas Dressing beträufeln. Schinkenchips darauf anrichten, Rest Soße dazureichen.

Quelle: kochen & genießen 7/2013

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

20. Oktober 2016
von Tine
Keine Kommentare

Mini-Zupf-Pizzen

Mini-Zupf-Pizzen

Mini-Zupf-Pizzen

Teig
500 g Mehl und etwas mehr zum Bearbeiten
250 g Wasser
1/2 Würfel Hefe (20g)
50 g Olivenöl und etwas mehr zum Einfetten
1 1/2 TL Salz
1 Prise Zucker

Füllung
1 Zwiebel, klein geschnitten
1 Knoblauchzehe, klein geschnitten
10 g Olivenöl
170 g gekochter Schinken oder Salami, klein geschnitten
170 g Gouda, klein geschnitten
85 g Tomatenmark
1/4 TL Zucker
1 1/2 TL Basilikum getrocknet oder ca. 20 frische Blätter, gehackt
1/4 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 Eigelb
2 EL Milch

Aus den Zutaten einen Teig knetten und in eine leicht geölte große Schüssel umfüllen und abgedeckt an einem warmen Ort
45 Minuten gehen lassen.

Zwiebel und Knoblauch in Öl kurz andünsten. Schinken, Gouda, Tomatenmark, Zucker, Basilikum, Salz und Pfeffer zugeben und vermengen.

Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Tarteform (28cm) einfetten. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen und Kreise (7-8 cm) ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist.
1 geh. TL Füllung auf je einen Teigkreis streichen, dabei einen Rand von ca. 3 mm frei lassen. Teigkreise einmal zusammenklappen, sodass gefüllte Halbkreise entstehen, und diese Halbkreise erneut zusammenklappen. Die so entstandenen Teigdreiecke aufrecht (mit Füllungsöffnung nach oben) im Kreis in die vorbereitete Tarteform setzen, dabei am Rand der Tarteform beginnen.

Eigelb und Milch in einer kleinen Schüssel mischen, Mini-Zupf-Pizzen damit bestreichen, 20-25 Min (200°C) backen und heiß servieren.

Quelle: Thermomix

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

20. Oktober 2016
von Tine
Keine Kommentare

Blumenkohl-Linsen-Curry

Blumenkohl-Linsen--Curry

Blumenkohl-Linsen-Curry
für 4 Personen

1 Blumenkohl
1 rote Paprikaschote
2 Zwiebeln
1 EL Öl
1 EL rote Currypaste
1 Dose (425 ml) ungesüßte Kokosmilch
200 g rote Linsen
1/2 Bund glatte Petersilie
Salz, Pfeffer

Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen, Paprika würfeln, Zwiebeln würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Gemüse, Zwiebelwürfel und Currypaste kurz andünsten. Kokosmilch und 400 ml Wasser angießen, aufkochen und ca. 5 Minuten garen. Linsen dazugeben und ca. 10 Minuten weitergaren.

Petersilie hacken. Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreuen.

 

Quelle: lecker.de

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

22. September 2016
von Tine
Keine Kommentare

Seelachsauflauf mit Tomaten und Zucchini

Seelachsfilet mit Tomaten und Zucchini

Seelachsauflauf mit Tomaten und Zucchini
für 2 Personen

2 Fischfilet
3 Kartoffeln
1 Zucchini
Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
2 Tüten Parmesan
2 EL Butter
2 EL Mehl
1 Glas Weißwein
1 Becher süße Sahne
1 Tasse heiße Brühe
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Dill

Die Kartoffeln schälen, in relativ kleine Würfel schneiden und in Salzwasser gar kochen.
Den Fisch kurz in einer Pfanne vorbraten und in eine feuerfeste Auflaufform legen.
Die Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in kleine Ringe schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und je nach Belieben halbieren oder vierteln.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Ein Stückchen Butter in einem Topf zerlassen und mit einem Schneebesen 2 Esslöffel Mehl unterrühren. Das Ganze mit dem Weißwein ablöschen. Die Sahne hinzugeben und eine Tasse heiße Brühe hinzugeben. Kurz aufköcheln. Die geschnippelten Zucchini und Frühlingszwiebeln in die Soße geben und kurz mitköcheln lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Dill nach Belieben würzen.
Die gekochten Kartoffeln zu dem Fisch in die Auflaufform geben. Die Soße darüber gießen, die Cocktailtomaten auf der Oberfläche darüber verteilen und das ganze kräftig mit Parmesan bestreuen.
Den Auflauf für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

22. September 2016
von Tine
Keine Kommentare

Gurkenspaghetti mit Avocadodressing und Tomaten

Gurkenspaghetti mit Avocadodressing und Tomaten

Gurkenspaghetti mit Avocadodressing und Tomaten
für 4 Personen

1 große Salatgurke
verschiedene kleine Tomaten
1 Avocado
4 Stücke getrocknete Tomaten
1 EL Limettensaft
etwas Chili
Salz, Pfeffer
weißen Balsamicoessig
Cashewkerne
Basilikumblätter

Die Salatgurke mit oder ohne Schale auf dem Spiralschneider schneiden (z. B. von Lurch), ggf. Wasser entfernen. Tomaten halbieren.

Avocado schälen, getrocknete Tomaten kleinschneidern und vermischen, mit Limttensaft, Chili, Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Gurke mit Avocadodressing mischen, Tomaten und gehackte Cashewkerne darauf verteilen, mit Basilikumblätter garnieren.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)

22. September 2016
von Tine
Keine Kommentare

Tomatenquiche

Tomatenquiche

Tomatenquiche

200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
5 Tomate(n), in Scheiben
geschnitten
1 Ei(er)
200 g Sahne
3 EL Kräuterfrischkäse
150 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer
Basilikum

Mehl, Butter, Ei und Salz zu einem Mürbeteig verarbeiten (alternativ verwende ich eine „Pate Brisée“ aus dem Supermarkt, wenn es mal schnell gehen muss), ausrollen, in eine Quicheform geben und die Tomaten auf dem Teig auslegen.

Das Ei, die Sahne, den Kräuterfrischkäse, etwas Salz, Pfeffer und Basilikum miteinander verrühren und die Tomaten damit vollständig bedecken. Den Käse darüber verteilen und bei 200°C im vorgeheizten Backofen 30 – 40 Minuten backen.

Wer mag, kann die Quiche auch mit Schinkenstückchen, Pilzen oder Zucchini verfeinern.

 

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)