Der-Mittwoch-Treff

Essen – Kochen – Spaß

23. Juli 2016
von Tine
Keine Kommentare

Tomaten-Pesto

Tomaten-Pesto
(15 Portionen)

300 g getrocknete Tomaten in Öl
100 g Pinienkerne, ohne Fett in Pfanne leicht geröstet
1 Bund Basilikum
2 kleine rote Chilischoten ohne Kerne
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
frisch gem. Pfeffer
250 ml Olivenöl
100 ml Tomatensaft

Alle Zutaten fein schneiden oder hacken (am besten im Mixer pürieren) und mit 300 g Parmesan vermengen.

Das Pesto lässt sich in einem geschlossen Behälter ca. 14 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

14. Juli 2016
von Tine
Keine Kommentare

Bei Moni – 14.07.2016

Gegrillte Champignons von Moni

Gegrillte Champignons von Moni

Lachs mit Tomatensalsa von Moni

Lachs mit Tomatensalsa von Moni

Ofenfeta von Moni

Ofenfeta von Moni

Bulgursalat mit Kichererbsen und Zucchini von Tine

Bulgursalat mit Kichererbsen und Zucchini von Tine

Ebly-Rucola-Salat von Angelika

Ebly-Rucola-Salat von Angelika

Couscous-Rucola-Salat von Moni

Couscous-Rucola-Salat von Moni

Zucchini-Muffins von Tine

Zucchini-Muffins von Tine

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

14. Juli 2016
von Tine
Keine Kommentare

Gegrillte Champignons

Gegrillte Champignons

Gegrillte Champignons

10 große Champignons
50 g Käse
10 Scheiben rohen Schinken

Die Champignons putzen und die Stiele ausdrehen. In die Champignons ein Stückchen Käse stecken und eine Scheibe Schinken um das Ganze wickeln.
Mit einem Zahnstocher feststecken und ab auf den Grill.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

2. Juni 2016
von Tine
Keine Kommentare

Spargel mit Tomate und Spinat überbacken

Spargel mit Tomate und Spinat überbacken

Spargel mit Tomate und Spinat überbacken
für 4 Personen

1 kg weißen Spargel
500 g Blattspinat, frisch oder TK
4 mittelgroße Tomaten
8 Scheiben Parmaschinken
100 g frisch geriebenen Gruyèrer
50 g frisch geriebenen Parmesan
2 Eigelb
5 EL Sahne
20 g Butter
1 TL Zucker
n. B. Muskat
n. B. Chili
n. B. Pfeffer aus der Mühle
n. B. Salz

Frischen Spinat abwaschen und in Salzwasser 1-2 Min. blanchieren. Gut abtropfen lassen und etwas ausdrücken. TK-Spinat auftauen und ebenfalls ausdrücken.
Mit Chili, Pfeffer und Salz würzen. Den Spargel schälen und die Enden abschneiden.

Die Tomaten schälen, entkernen und in Würfel schneiden.

Sahne, Eigelb, Tomaten und den geriebenen Käse miteinander vermengen und mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen.

Den Spargel in kochendem Salzwasser mit der Butter und dem Zucker ca. 15 Min. bissfest garen.

Die Hälfte vom Spinat in einer gefetteten Auflaufform gleichmäßig verteilen. Die Schinkenscheiben auf einer Arbeitsfläche auslegen und
den restlichen Spinat darauf verteilen. Je nach Menge 2-3 Stangen Spargel pro Schinkenscheibe quer darin einwickeln und ebenfalls in die Auflaufform geben.
Nun die Tomaten-Käsemasse darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 10-15 Min. je nach Geschmack goldgelb bis
leicht gebräunt überbacken. Direkt in der Auflaufform servieren.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

2. Juni 2016
von Tine
Keine Kommentare

Spargelsuppe mit Räucherlachs

Spargelsuppe mit Räucherlachs

Spargelsuppe mit Räucherlachs
für 4 Personen

750 g weißen Spargel
Salz
4 Scheiben geräucherten Lachs
100 g Frischkäse (Meerettich)
50 g Butter
50 g Mehl
250 ml Schlagsahne
1 Topf Basilikum
Dill (nach Belieben)
Pfeffer
etwas Zitronensaft
1 Prise Zucker
evtl. Kräuter (zum Garnieren)
800 ml Wasser

Spargel schälen, holzige Enden abschneiden, Spargelschalen und Spargelenden in 800 ml Salzwasser bei schwacher Hitze ca. 20 bis 25 Minuten ziehen lassen.
Abgießen, Fond dabei auffangen und diesen anschließend aufkochen. Spargel in Stücke schneiden und im Fond bei nun schwacher Hitze ungefähr 15 Minuten garen.
Spargel anschließend herausholen und abtropfen lassen. Spargelfond erst einmal zur Seite stellen.

Jeweils 2 Scheiben Lachs überlappend auf eine Frischhaltefolie legen und mit dem Frischkäse bestreichen. Mit Hilfe der Folie aufrollen und kalt stellen.

Fett erhitzen und Mehl darin anschwitzen. Den Spargelfond und die Sahne unter ständigem Rühren zufügen, einmal aufkochen und anschließend etwa 5 Minuten
köcheln lassen.
Kräuter grob hacken und in der Suppe pürieren. Spargelstücke nun zugeben und wieder erwärmen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Die gut gekühlten Lachsröllchen nun in ca. 1 cm breite Scheibchen schneiden. Die Spargelsuppe auf Suppenteller füllen und Lachsröllchen auf die Suppe geben.
Nach Belieben mit Kräutern bestreut servieren.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

21. April 2016
von Tine
Keine Kommentare

Gefüllte Champignons

Gefüllte Champignons

Gefüllte Champignons

8 große frische  Champignons
1 Becher Schmand
1 Zwiebel
80 g gewürfelten Schinken oder Speck
½ Bund Schnittlauch
80 g geriebenen Käse (z.B. Emmentaler), gerieben
Salz und Pfeffer
etwas Butter oder Öl

Die Champignons mit einem Pinsel oder einem Tuch von Erde befreien. Die Stiele vorsichtig rausziehen, aber nicht wegwerfen, beiseite legen.

Die Zwiebel und die Pilzstiele fein würfeln, den Schnittlauch in feine Ringe schneiden, ein Blech oder einfach eine Auflaufform etwas einfetten,
die Pilzköpfe mit dem Loch nach oben darauflegen. Den Backofen auf etwa 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Pilz- und Zwiebelwürfelchen in wenig Butter mit den Schinkenwürfelchen in einer Pfanne kurz anbraten. In einer Schüssel die
Zwiebel-Pilz-Schinken-Mischung mit dem Schmand verrühren, den Schnittlauch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Aber vorsichtig mit dem Salz sein, die Schinkenwürfel sind bereits salzig.

Die Mischung in die Pilze füllen, über jeden Pilz etwas geriebenen Käse streuen, die Pilze in den Ofen schieben und etwa 15 – 20 Minuten,
bis die Pilze schön überbacken sind und der Käse leicht bräunt, überbacken. Dazu passen gut Blattsalate.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

21. April 2016
von Tine
Keine Kommentare

Bärlauch-Lachs-Lasagne

Bärlauch-Lachs-Lasagne

Bärlauch-Lachs-Lasagne

600 g Lachsfilet ohne Haut
500 g Lasagneblätter ohne Vorkochen
1 Bund Bärlauch ca. 90-100 g
1 Liter Milch
80 g Butterschmalz
80 g Mehl
300 g Spinat frisch
1 Schalotte
1-2 Zehen Knoblauch
100 g Parmesan gerieben
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Muskatnuss

Bärlauch putzen und waschen. Schalotte in kleine Würfel schneiden. Knoblauchzehen in sehr kleine Würfelchen hacken.
In einer großen Pfanne einen großen EL Butterschmalz zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen etwas anschwitzen.
Den gewaschenen Spinat dazugeben, Deckel drauf und bei milder Hitze zusammenfallen lassen, etwas salzen, pfeffern und Muskat zugeben.

Für die Béchamelsause das Butterschmalz zerlassen, Mehl auf einmal zugeben und unter Rühren ein paar Minuten leicht anschwitzen.
Die kalte Milch auf einmal unter Rühren zugeben. Dann solange rühren, bis die Masse dicklich und cremig ist.
Die Béchamelsauce kräftig salzen, pfeffern und mit Muskat abschmecken.

Den Lachs in 1 cm breite Streifen schneiden, salzen und pfeffern und mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln.
Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform (24x32cm) mit etwas Olivenöl einpinseln.

Ein bisschen Béchamsause in die Auflaufform, dann Lasagnebläter, Béchamelsoße, Bärlauchblätter, Lasagneblätter, Béchamelsoße, Lachs und Spinat darauf verteilen, Lasagneblätter und Rest der
Béchamelsoßé und Parmesan drauf

Lasagne für ca. 40 Minuten im Backofen garen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

21. April 2016
von Tine
Keine Kommentare

Karottensalat mit Bärlauch

Karottensalat mit Bärlauch

Karottensalat mit Bärlauch
für 4 Personen

1000 g Karotten
1 kl. Bund Bärlauch
300 g türkischen Joghurt(10 % Fett)
1 Zitrone
etwas Zucker
Salz und Pfeffer
evtl. etwas Chilipulver

Die Karotten werden am besten mit der Juliennereibe gestiftelt und dann für ca. 3 Minuten in etwas Öl angeschwitzt.
Etwas Zucker und Salz dazugeben. Dann sollten die Karotten abkühlen (lauwarm reicht).

Inzwischen den Bärlauch klein schneiden. Zu den abgekühlten Karotten kommt zunächst der Saft einer Zitrone.
Dann kommen der Bärlauch und der Joghurt dazu. Gut vermischen und noch mit Salz, Pfeffer und etwas Chili nach Belieben abschmecken.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)