Der-Mittwoch-Treff

– der eigentlich am Donnerstag ist :-)

8. November 2018
von Tine
Keine Kommentare

Ofenkürbis-Spinat-Salat mit Ziegenkäse

Ofenkürbis-Spinat-Salat mit Ziegenkäse
für 4 Personen

1 kg Hokkaidokürbis
3 EL Pistazienkerne
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Dose (425 ml) Kichererbsen
150 g Babyspinat
1 Bund Schnittlauch
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
abgeriebene Schale und Saft von 1⁄2 Bio-Zitrone
150 g Ziegenkäse

Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Kürbis waschen, vierteln, Kerne herauskratzen. Fruchtfleisch samt Schale würfeln. Mit Pistazien und 2 EL Öl ­mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf einem Blech im Ofen ca. 20 Minuten backen.

Kichererbsen abspülen. Spinat verlesen, waschen. Beides abtropfen lassen. Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden. Zwiebel schälen, in Streifen schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Mit Zitronenschale, -saft, Salz und Pfeffer verrühren.

2 EL Öl darunterschlagen. Mit Kürbis und vorbereiteten Salat­zutaten mischen. Käse darüberbröckeln.

Quelle: lecker.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

11. Oktober 2018
von Tine
Keine Kommentare

Quiche mit Spinat, Feta, Tomaten und Pinienkernen

Quiche mit Spinat, Feta, Tomaten und Pinienkernen

Für den Teig:
100 g Butter
1 Prise Salz
150 g Joghurt
250 g Mehl

Für die Füllung:
450 g Spinat, TK
1 kleine Zwiebel, gehackt
40 g Pinienkerne
10 Cocktailtomaten
etwas Gouda, gerieben
3 Eier
2 Knoblauchzehen
1 Prise Salz und Pfeffer
wenig Muskat, frisch gerieben
200 g Feta-Käse

Den Mürbteig zubereiten und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Eine Tarteform mit 30 cm Durchmesser einfetten
und mit dem Mürbteil auskleiden.

Den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und
zuerst die Pinienkerne leicht anrösten und auf ein kleines Tellerchen legen.
Danach die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Den Spinat hinzufügen, die Knoblauchzehen dazupressen und bei
kleiner Hitze auftauen lassen. Möglichst wenig Wasser ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig
abschmecken.
Den Feta in kleine Würfel schneiden und mit den verquirlten Eiern – man kann etwas Sahne hinzufügen – dem Reibekäse
und den Pinienkernen mischen. Danach nach Belieben ein klein wenig würzen.
Den Spinat in die mit Blätterteig ausgelegte Form geben und die Eier-Feta-Pinienkern Mischung darüber schütten und gut
glatt streichen. Am Schluss die halbierten Cocktailtomaten in die Mischung drücken.

Auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.

Tipp: Am Ende Umluft anschalten, so wird die Quiche schön goldbraun.

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

11. Oktober 2018
von Tine
Keine Kommentare

Herzhafte Kürbis-Schnecken mit Apfel

Herzhafte Kürbis-Schnecken mit Apfel
ca. 16 Stück

750 g Hokkaidokürbis
1 Zwiebel
2 Äpfel
125 g geröstete gesalzene Macadamianusskerne
2 EL Öl
150 g Schinkenwürfel
Salz, Pfeffer
2 Packungen (à 270 g) frischer Blätterteig (Kühlregal)
1 Dose (400 ml) ungesüßte Kokosmilch
1 EL brauner Zucker

Kürbis waschen, vierteln und die Kerne herauslösen. Fruchtfleisch samt Schale in dünne Spalten schneiden und fein würfeln.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Äpfel waschen, vierteln und entkernen, ebenfalls fein würfeln.

Nüsse in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Öl in der Pfanne erhitzen. Kürbis und Schinkenwürfel darin 3–4 Minuten braten. Äpfel und Zwiebel zugeben, ca. 3 Minuten weiterdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nüsse unterheben. Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Blätterteig ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Ofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller).
Teige entrollen und ca. die Hälfte der Füllung darauf ver­teilen.

Mithilfe des Backpapiers von einer kurzen Seite her aufrollen. Rollen in je ca. 8 Scheiben schneiden.

Schnecken auf ein kleines Backblech oder in eine große Form legen. Kokosmilch mit Salz und Pfeffer würzen, darüberträufeln und
mit Zucker bestreuen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen. Warm servieren.

Quelle: lecker.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

9. August 2018
von Tine
Keine Kommentare

Grillen bei Moni – 09.08.2018

Blumenkohlsalat mit Himbeeren von Angelika

Gegrillte Tomaten von Moni

Tomaten-Blätterteig-Häppchen von Tine

Tomaten-Zucchini-Auflauf von Tine

Fleischspieße mit Tomatensoße von Moni

…und noch mehr ohne Fotos, da es uns so geschmeckt hat!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

9. August 2018
von Tine
Keine Kommentare

Blumenkohlsalat mit Himbeeren

Blumenkohlsalat mit Himbeeren
für 4 Portionen

1 Bund Petersilie
1 Bund Kerbel
850 g Blumenkohl
2 Maiskolben á 250 g
150 g Himbeeren
2-3 Lauchzwiebeln
6 El Olivenöl
4 EL Limettensaft

Kerbelblätter abzupfen, Blumenkohlröschen vom Strunk abschneiden, diese mit dem Kerbel und der Petersilie portionsweise
und kutz im Mixer krümelig zerkleinern (dabei nicht pürieren).

Salzwasser aufkochen, den Kräuter-Blumenkohl darin etwa 3 Minuten köcheln lassen, im Sieb abtropfen lassen.

Maiskolben putzen und im kochendem Wasser zugedeckt etwa 15-20 Minuten kochen, abkühlen lassen. Die Körner mit einem
Messer von den Kolben schneiden und mit wenig Salz würzen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.

Kräuter-Blumenkohl mit Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Mit dem Mais, Himbeeren und Lauchzwiebeln
mischen.

Quelle: BRIGITTE 15/2018

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

9. August 2018
von Tine
Keine Kommentare

Tomaten-Blätterteig-Häppchen

Tomaten-Blätterteig-Häppchen

1 Pkt. Blätterteig (Kühlregal)
2 Tomaten, in 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten
1 große Knoblauchzehe, klein gewürfelt
Olivenöl
Pfeffer, schwarzer, frisch aus der Mühle
Salz (Fleur de sel)
etwas Milch zum Bestreichen
Basilikum, gehackt

Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

Den Blätterteig aus der Packung nehmen, in ca. 4 cm x 4 cm große Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit etwas Milch bestreichen. Tomatenscheiben auflegen, dabei einen kleinen Rand freilassen und pfeffern.

In den Ofen schieben und ca. 15 – 20 Min. backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind. In der Zwischenzeit Knoblauchwürfelchen mit Olivenöl und Basilikum verrühren.

Die fertig gebackenen Quadrate anschließend mit Fleur de sel bestreuen und mit der Knoblauch-Öl-Basilikumpaste bestreichen.
Entweder sofort servieren oder auch kalt genießen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

9. August 2018
von Tine
Keine Kommentare

Gratin mit Zucchini und Tomaten

Gratin mit Zucchini und Tomaten

400 g Zucchini
400 g Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
2 EL entsteinte grüne Oliven
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
50 g geröstete Pinienkerne
50 g Parmesan, frisch gerieben
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Die Zucchini und die Tomaten waschen, putzen und in feine Scheiben
schneiden. Das Gemüse abwechselnd dachziegelartig in eine flache hitzebeständige 1. Form schichten.

Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und mit den Oliven fein hacken. Mit den Kräutern, den Mandeln, dem Parmesan und dem
Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Mandelmischung auf dem Gemüse verteilen und das Gratin im Ofen (Mitte) etwa 30 Min. backen, bis die Oberfläche
schön gebräunt ist.

Quelle: kuechengoetter.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

7. Juni 2018
von Tine
Keine Kommentare

Pizza-Nudelsalat

Pizza-Nudelsalat
für 6 Personen

500 g Nudeln
Salz
200 ml heller Balsamico-Essig
Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
8-10 EL Olivenöl
2 rote Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
500 g kleine Tomaten
100 g getrocknete Softtomaten
5 Stiele Oregano
6 Stiele Basilikum
150 g Salami im Stück
150 g Kalamata-Oliven (ohne Stein)
50 g Rucola
250 g Mozzarella-Käse
75 g Parmesankäse

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Abgießen, abschrecken und abkühlen lassen.

Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren. Öl unterschlagen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und unterrühren.

Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Softtomaten grob hacken. Kräuter waschen, Blättchen abzupfen. Salami in Würfel schneiden. Mozzarella zwischen Küchenpapier leicht ausdrücken und in Würfel schneiden. Vom Parmesan mit einem Sparschäler Späne abziehen.

In einer großen Schüssel Nudeln, Tomaten, Softtomaten, Oliven, Kräuter, Salami, Mozzarella und 3⁄4 Parmesan mit der Vinaigrette gut mischen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen, dabei ab und zu umrühren.

Inzwischen Rucola putzen, waschen und kleiner zupfen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola erst kurz vor dem Servieren unter die Nudeln mischen, so bleiben die Blätter knackig. Salat mit Rest Parmesan anrichten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)