Der-Mittwoch-Treff

– der eigentlich am Donnerstag ist :-)

5. Oktober 2017
von Tine
Keine Kommentare

Parmesan-Aubergine

Parmesan-Aubergine

2 Auberginen
4 Tomaten
1 Zwiebel
2 Zweige Basilikum
1 EL Aceto Balsamico
150 g Parmesan, grob gerieben
Salz
Pfeffer

Den Backofen vorheizen (180 °C, Umluft). Auberginen in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und flach auf ein Backblech legen. Jede Scheibe leicht salzen. Die Auberginen für 15 Minuten ruhen lassen, bis sich kleine Wassertropfen auf der Oberfläche bilden. Das Salz entzieht Wasser und somit Bitterstoffe.

Während die Auberginen ruhen Strauchtomaten und Zwiebel putzen und in Würfel schneiden. Basilikum waschen, zupfen und klein schneiden. Zwiebel, Basilikum und Aceto Balsamico unter die Strauchtomaten mischen.

Die Auberginenscheiben mit etwas Haushaltspapier abtupfen. Jeweils einen guten Esslöffel der Strauchtomaten auf die Auberginenscheiben geben und mit grob geriebenem Parmesan toppen. 15 bis 20 Minuten backen bis der Parmesan goldbraun ist. Nach Belieben mit Basilikum garnieren.

 

Quelle: rewe.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

4. Oktober 2017
von Tine
Keine Kommentare

Thai-Auberginen-Salat

Thai-Auberginen-Salat

2 Auberginen
1-2 rote Chili
1 Knoblauchzehe
1 Bund Basilikum
3 Limetten
3 EL Ahornsirup
Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl

Auberginen in möglichst dünne Scheiben (2-3 mm) schneiden. Die Scheiben auf ein Küchentuch legen und leicht mit Salz bestreuen. Ca. 60 Minuten ziehen lassen, danach mit einem weiteren Küchentuch die ausgetretene Flüssigkeit und das Salz abtupfen.

Die Auberginen portionsweise in etwas Olivenöl von beiden Seiten braten. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Chili, Knoblauch und Koriander fein hacken. Die Schale einer Limette abreiben, alle drei Limetten auspressen. Mit dem Ahornsirup vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Auberginen mit der Marinade vermischen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)

24. August 2017
von Tine
Keine Kommentare

Süßkartoffel-Zucchini-Moussaka

Süßkartoffel-Zucchini-Moussaka

400-500 g Süßkartoffeln
Salz
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
600 g Zucchini
4 Stiele Oregano
3 EL Öl
400 g gemischtes Hackfleisch
1 Dose (425 ml) Tomaten
Pfeffer
Piment
Zimt
170 ml Milch
1 EL Mehl
2 Eier
50 g Parmesankäse
150 g griechischer Jogurt
Fett

Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein
würfeln. Zucchini waschen, putzen und in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Oregano waschen, trocken tupfen und 2 Stiele
zum Garnieren beiseite legen. Von 2 Stielen Blättchen anzupfen und grob hacken.

1 Esslöffel Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel andünsten. Hack zugeben und anbraten. Nach ca. 5 Minuten Knoblauch
und Dosentomaten zugeben und mit Salz, Pfeffer, Piment und etwas Zimt würzen. Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen.

Hack so lange auf mittlerer Hitze braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist, dann Oregano dazugeben und Hack aus der Pfanne
nehmen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zucchinischeiben portionsweise beidseitig jeweils 1-2 Minuten anbraten und
mit Salz und Pfeffer würzen.

Zucchinischeiben aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier geben. Süßkartoffeln in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden.

Mehl und Milch verrühren, dann Eier zugeben. Unter Rühren langsam erwärmen und aufkochen. Soße mit Salz und Pfeffer würzen
und 4 Esslöffel beiseite nehmen. Parmesan fein raspeln.

Jeweils 2 Lagen Zucchini, Hack, Soße und Süßkartoffeln abwechselnd einschichten. Abgenommene Soße und Joghurt verrühren
und auf den Auflauf geben. Mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3)
ca. 45 Minuten backen. Moussaka aus dem Backofen nehmen und mit Oreganoblättchen garnieren.

 

 

Quelle: lecker.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

24. August 2017
von Tine
Keine Kommentare

Zucchini-Tarte mit Kräutern

Zucchini-Tarte mit Kräutern

2 Zucchini
1 Bund Petersilie
1/2 Bund Schnittlauch
250 g Schmand
3 Eier
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1/2 Bio-Zitrone
50 g Parmesan (fein gerieben)
1 Pck. Blätterteig (Kühlregal)
100 g Fetakäse

Außerdem: 1 Tarteform (Durchmesser ca. 24 cm)

Zucchini waschen, putzen und mit dem Sparschäler dünne lange Streifen abziehen, Reste, die sich nicht mehr abziehen lassen,
fein würfeln.

Petersilie, Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Schmand mit Kräutern, Eiern verrühren und mit Salz,
Pfeffer, fein abgeriebener Zitronenschale sowie Parmesan würzen.

Blätterteig in die ausgebutterte Tarteform geben, einen Rand formen, Kräutercreme auf dem Blätterteig verteilen.
Zucchinischeiben aufrollen und am Tarterand entlang hineinstellen, Zucchiniwürfel in die Mitte geben. Fetakäse grob
zerkrümeln, über die Würfel streuen und Tarte im 180 Grad heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 40 Min.
goldgelb backen. Vor dem Servieren ca. 10 Min. ruhen lassen.

 

Quelle: tegut.de

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

24. August 2017
von Tine
Keine Kommentare

Znudeln mit Tomaten Champignon Sauce

Znudeln mit Tomaten Champignon Sauce

400 g  Zucchini (nach dem Verarbeiten sollten etwa 300 g über sein)
200 g  Cherrytomaten
150 g  braune Champignons
2 Zehen Knoblauch
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Kräuter nach Geschmack, bzw andere Gewürze
Spiralschneider – für die Nudelform

Die Champignons putzen und die Tomaten waschen. Anschließend beides kleinschneiden. In Scheiben, Viertel oder einfach grob würfeln. Den Knoblauch entweder fein hacken oder in feine Scheiben schneiden.

Dann geben wir einen EL Öl in die Pfanne erhitzen das Öl und braten darin zunächst die Pilze kurz an, nach 2-3 Minuten kommen auch die Tomaten und der Knoblauch dazu. Die Tomaten schmelzen lassen, bis sich eine schöne Sauce gebildet hat. Regelmäßig rühren und gegen Ende mit Salz, Pfeffer und Kräutern bzw. Gewürzen deiner Wahl abschmecken. Während die Sauce in der Pfanne simmert, die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Zucchini Spaghetti verarbeiten. Das geht ansonsten auch mit einem Sparschäler, wenn du keinen Spiralschneider besitzt. Das gleicht dann mehr Linguini bzw. Bandnudeln. Die Nudeln etwas salzen und falls sie sehr feucht sind mit einem Küchenpapier ausdrücken. Nun gibst du einfach die Zucchini einfach zur Sauce in die Pfanne und vermischt alles miteinander. Lasse sie für etwa 5 Minuten in der Pfanne auf dem Herd, dann kannst du servieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

27. Juli 2017
von Tine
Keine Kommentare

Schnelle Tomaten-Pizza

Schnelle Tomaten-Pizza
für 2 Personen

50 g mittelalten Gouda
4 kleinen Strauchtomaten
2 Toastbrötchen
1 Tl Olivenöl
50 g Salami
1 Tl getrockneter Oregano
Pfeffer

Gouda klein würfeln. Von den Strauchtomaten den Stielansatz entfernen und die Tomaten in Scheiben schneiden.

2 Toastbrötchen waagerecht halbieren und die Schnittflächen mit je 1 Tl Olivenöl beträufeln.
Mit Salami in Scheiben und den Tomaten belegen. Mit dem Gouda bestreuen und auf einem mit Backpapier belegten Blech im
heißen Ofen bei 220 Grad auf der mittleren Schiene 10 Min. überbacken (Umluft nicht empfehlenswert).

Nach dem Backen mit 1 Tl getrocknetem Oregano und Pfeffer würzen.

 

Quelle: essen und trinken

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

27. Juli 2017
von Tine
Keine Kommentare

Gefüllte Tomaten

Gefüllte Tomaten

6 Tomaten
2 Champignons
125 g Frischkäse (Tomate/Mozzarella)
2 EL Schnittlauch, frisch
Salz
Pfeffer

Die Tomatendeckel abschneiden und wegwerfen, die Tomaten aushöhlen. Das Fruchtfleisch in einer Schüssel sammeln.
Champignons sehr klein schneiden, ebenso den Schnittlauch. Dann gemeinsam mit dem Frischkäse und dem Tomatenfruchtfleisch
in der Schüssel gut miteinander verrühren und nach Belieben salzen und pfeffern. Die Masse in die ausgehöhlten Tomaten
füllen und servieren.

 

Quelle: chefkoch.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)